Wir gehen für Sie durchs Feuer
Retten
Bergen
Löschen
Schützen
Besser Sie kommen zu uns als wir zu ihnen
News
Home Mitglieder Über uns Termine Einsatzinfo Einsatzbereich
Abschnittsübung am 10.10. 2015 in Tumpen
Übungsannahme:  Brand in der Volksschule Tumpen während des Schulbetriebes Übungsziel:  Koordination der Feuerwehren bei Großeinsätzen, im speziellen der Atemschutztrupps
Bei dieser Übung waren folgende Kräfte im Einsatz 8 Feuerwehren 14 Fahrzeuge 94 Mann davon 10ATS-Trupps Silz DL 30 3 0 Sautens RLF LFB KDO 20 2 Ötz TLF LFB LAST 20 2 Özterau TLF 9 1 Ochsengarten LFB 9 1 Tumpen LFB 10 1 Umhausen TLF LFB MTF 14 2 Niederthai TLF 9 1 Übungsbericht: Am Samstag den 10.10.2015 um 14:15 Uhr wurde heuer die jährliche Abschnittsübung des vorderen Ötztales in Tumpen durchgeführt. Dabei wurde angenommen, dass es in der Volksschule Tumpen während des Schulbetrieb zum Brand gekommen ist und die Schulkinder in den Klassen eingeschlossen sind. Bei einem solchen Einsatz würden von der Leitstelle die Ortsfeuerwehren Tumpen, die Nachbarfeuerwehren Umhausen und Ötz mit der Drehleiter Silz alarmiert. Nach Erkundung der ATS-Trupps konnten zwei Brandräume festgestellt werden, worauf Alarmstufe 2 ausgerufen wurde. Dabei wurden die Feuerwehren Sautens, Ötzerau, Ochsengarten und Niederthai gerufen. Da die ATS-Trupps bei dieser Übung durch den Rauch die Kinder nicht über den üblichen Fluchtweg evakuieren konnten und die Drehleiter diese Klassen nicht erreicht, wurden die 19 Kinder über die Schiebeleitern der Feuerwehren aus dem Gebäude geholt. Weiteres wurden aus den zwei Wohnungen im zweitem Stock 2 Personen mit der Drehleiter geborgen und die ATS-Trupps konnten noch 4 weitere Personen mittels Bergetuch und Fluchthaube aus dem Gebäude heraus tragen. Bei dieser Übung wurden zwei Abschnitte mit jeweils einer eigenen Einsatzleitung und mit einem eigenen Gruppenkommandaten für den Atemschutz eingerichtet. So wurden die Atemschutztrupps im Gebäude mit diesem GK. und dem Einsatzleiter koordiniert. Um 15:20Uhr wurde die Übung beendet und es wurde eine Übungsbesprechung mit der Einsatzleitung, den Gruppenkommandaten und den Übungsbeobachtern durchgeführt. Da alle Feuerwehrkommandanten die Übung beobachten und bewerten konnten, können jetzt Mängel in den Herbstübungen bei den Feuerwehren nochmal geprobt und verbessert werden. Nach den üblichen Antreten der Mannschaften und den Ansprachen der Ehrengäste konnten wir im Feuerwehrhaus Tumpen noch unsere Kammerradschaft bei Speis und Trank pflegen.